Solidarität mit der Aachener Linksjugend [’solid] nach Nazi-Angriff

1403083_567233116687455_1645575851_o

Am Samstag den 02. November führte die Linksjugend [’solid] Aachen eine Demonstration unter dem Titel “Fluchtursachen bekämpfen statt Flüchtlinge – gegen Krieg, Elend und Festung Europa!” in Solidarität mit den Lampedusa-Flüchtlingen in Hamburg durch. Diese wurde nach etwa 100 Metern von Faschist_innen angegriffen. Dies zeigt die Gefahr, die von der radikalen Rechten für alle Andersdenkenden ausgeht. Sie attackierten die Demo-Teilnehmer_innen mit Knüppeln und Faustschlägen. Die Polizei griff nicht ein, obwohl der Angriff der Nazis auf ihrer Anwesenheit abzusehen war. Sie versammelten sich an der Demoroute und trugen zum Zwecke der Provokation ein Banner der griechischen, neofaschistischen Partei Chrysi Avgi (auf deutsch: „Goldene Morgenröte“). Die Nazis, die sich für diesen Angriff verantwortlich zeichneten sind dem dem „Freien Netz Süd“, einem Dachverband der bayerischen Nazi-Kameradschaften zuzuordnen.

Dieser Angriff auf die Flüchtlings-Demo offenbart ihre menschenverachtende Einstellung gegenüber Flüchtlingen und damit verbundenen Soli-Aktionen. Menschen, die nicht in ihr Weltbild passen, sind vor Übergriffen nicht in Aachen und anderswo sicher. Das Mittel der Gewalt ist dabei aus ihrer Sicht ein legitimes Mittel der politischen Auseinandersetzung.

Wir solidarisieren uns daher ausdrücklich mit den Aachener Genoss_innen und werden im Rahmen unserer antifaschistischen Arbeit vor Ort solche Vorfälle auch in Zukunft jederzeit öffentlich machen! Gleichzeitig drücken wir unsere bedingungslose Solidarität mit den Lampedusa-Flüchtlingen aus!

Die Genoss_innen der Linksjugend [’solid] in Bremen, der Basisgruppen in Bremerhaven und im Landkreis Cuxhaven treten für offene Grenzen und gegen jegliche Art von Faschismus ein!

Bremerhaven, 09. November 2013

Lukas Zöbelein, Sprecher der Basisgruppe Bremerhaven

Klaas Anders, Sprecher der Basisgruppe Landkreis Cuxhaven

Landessprecher_innenrat Linksjugend [’solid] Bremen

Kris Zalem, Sprecher der Basisgruppe Göttingen

Marco Notmann, Emden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s