Nazi-Kundgebung in Osterholz-Scharmbeck’ is nicht!

7-Mai-NPD-stören
Für den 7. Mai mobilisiert die NPD Niedersachsen und die NPD Landkreis Osterholz zu einer rassistischen Kundgebung in Osterholz-Scharmbeck. Aus diesem Grund liebe Genoss*innen, Unterstützter*innen, und Freund*innen möchten wir euch einladen am Samstag den 07.05.2016 mit uns nach Osterholz-Scharmbeck zu kommen, um die angemeldete NPD-Kundgebung in der Nähe vom Bahnhof Osterholz-Scharmbeck (Jacob-Frerichs-Straße 1) lautstark zu stören und im besten Fall zu verhindern.

Im Aufruf der NPD wird die Shoa, der Massenmord von 6. Millionen Menschen mit jüdischen Glauben verharmlost in dem behauptet wird Multikulti sei „Völkermord“. So wird Multikulti auf die selbe Ebene wie die Verbrechen der Nazis gehoben und dadurch relativiert.

Auch den pauschalen Vorwurf der „Lügenpresse“ einem Kampfbegriff der NSDAP findet sich bei der NPD wieder. Dieser wurde vor wie auch im Faschismus deutscher Prägung von Nazis genutzt, um im Rahmen von Verschwörungstheorien die Verleumdung von Juden und Kommunisten zu betreiben. Hiernach würde eine angebliche Steuerung der „Lügenpresse“ durch das „Weltjudentum“ das „deutsche Volk“ knechten und bedrohen. Daher müsse sich gegen diese angebliche Unterdrückung zu Wehr gesetzt werden. Nach der Machtübernahme der Nazis, dem Ausbau des Staates zur Diktatur und der Gleichschaltung der Presse im Dritten Reich wurden die Medienformate in den Ländern, die hinterher Feinde im Krieg mit dem NS-Regime geworden sind ebenfalls mit dem Begriff der „Lügenpresse“ durch Nazis verleumdet. Heute wird der Begriff „Lügenpresse“ hauptsächlich von rechtspopulistischen und rechtsradikalen Gruppen wie AfD, NPD etc. genutzt.

Des  Weiteren  ist auch ein Teil („Sturmfest und erdverwachsen“) des  völkischen „Lied der Niedersachsen“ mit in den Aufruf der NPD  eingeflossen. (Erste Strophe der bekannten Version)

„Übers deutsche Vaterland.
Wir sind die Niedersachsen,
Sturmfest und erdverwachsen,
Heil Herzog Widukinds Stamm!“

Neben dem Schüren von Ängsten wie einer vermeintlichen „Überfremdung“ richtet sich der Hass der NPD bzw. die Feindbildprojektion gegen Menschen die Asyl beantragen oder diesen zugesprochen bekommen. Der Begriff „Asylflut“ stellt einen bewusste Terminologie zu Katastrophen her. Asyl, ein Grundrecht und dessen Inanspruchnahme wird zu einer Naturkatastrophe einer bedrohlichen „Flut“ stilisiert, dem das „deutsche Volk“ ausgeliefert sei. Hierzu wird von der NPD eine Dystopie als vermeintliche Lösung präsentiert. Die Rede von einer „starken Gemeinschaft“ dem „deutschen Volk“, ist ähnlich wie die „deutsche Volksgemeinschaft“ der NSDAP, die gegen alles „andere“, gegen die angebliche „jüdische und ausländische Überfremdung“ und „Lügenpresse“  verteidigt werden solle. Bei der völkisch-nationalistischen Gemeinschaft der NPD wird das vermeintlich „andere“, „Multikulti“ ausgrenzt und zum Feind vom „deutschen Volk“-Konstrukt sowie der wahnhaften „Heimatliebe“ erklärt.

Die Kundgebung der NDP sollte nicht unterschätzt werden, da die NPD extra ein hetzerisches Propagandavideo im Wortlaut des Aufrufes veröffentlicht hat.

Diese rassistische Hetze der NPD werden wir nicht unkommentiert lassen. Nazis stören!

Die soziale Frage stellen und beantworten!
Konsequenz bedeutet, dass sich Antifaschist*innen und Antirassist*innen in soziale Kämpfe einmischen müssen. Dieses muss auf Basis einer Ausrichtung passieren, die der rassistischen sowie nationalistischen Hetze von Nazis und anderen Reaktionär*innen durch die Mobilisierung um soziale Fragen herum beantwortet. Das heißt Forderungen nach sozialen Verbesserungen für ALLE. Wie zum Beispiel bezahlbaren Wohnraum, ein gut ausfinanziertes Bildungssystem für alle, egal ob es dabei um Geflüchtete oder Hiergeborene geht, einen Mindestlohn der zum Leben reicht usw.

Hier muss darauf geachtet werden, dass die gemeinsamen Interessen von den Geflüchteten und Hierlebenden formuliert werden. Deshalb muss die Forderung nach einer Obergrenze für Reichtum und nicht für Geflüchtete her. Der Reichtum dieser Gesellschaft wird von Arbeitenden geschaffen, wird aber größtenteils von den Kaptialbesitzenden verbraucht, besessen und zur immer neuen Vermehrung ihres Kapitals genutzt. Aus diesem Grund gehört der Reichtum umverteilt. Dazu müssen sich Geflüchtete und Hierlebende gemeinsam für ihre Interessen organisieren. Diese liegen definitiv nicht darin, dass Geflüchtete wieder dahin abgeschoben werden wo sie hergekommen sind, sondern darin, dass alle Menschen, die sich hier befinden gemeinsam für ein besseres Leben einsetzen.

Da sich der Kapitalismus in einer tiefen Krise befindet, wird es sich schwer gestalten alle genannten Forderungen durchzusetzen. Deswegen müssen konsequenter Antifaschismus und Antirassismus sich auch positiv auf eine gesellschaftliche Veränderung hin zu einem System beziehen, das nicht mehr durch die Profitinteressen einiger weniger bestimmt wird, sondern durch demokratische Gremien derer die jetzt nichts zu sagen haben, organisierst werden. Das bedeutet auch, dass in diesem System die gesamte Wirtschaft demokratisch im Interesse derer die in ihr arbeiten und von ihr leben geplant und verwaltet wird.

Es gibt kein ruhiges Hinterland.
Für einen konsequenten Antifaschismus auch in Osterholz-Scharmbeck!
Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda!

Treffpunkt ist um 13:20 Uhr am Hauptbahnhof Bremerhaven. Abfahrt ist 13:42.(Gleis 2)
Treffpunkte in Bremen um 13:40 vor dem Hauptbahnhof oder am Infopoint im Hbf. Abfahrt ist 13:56. (Gleis 7)
Treffpunkt in Delmenhorst am Bahnhof/ZOB ist 13:15 Uhr am Gleis 1. Abfahrt ist 13:24 Uhr.

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr uns auch über Facebook erreichen.
Linksjugend ’solid Bremerhaven und Cuxhaven
Linksjugend-solid Bremen
Linksjugend ’solid Delmenhorst

Facebook-Veranstaltung:
Netzwerk buntes Osterholz – Bunt statt braun. Menschen willkommen
https://www.facebook.com/events/1605717996414211/

Antifa Wesermarsch – Npd die rote Karte zeigen
https://www.facebook.com/events/492551597600071/

NPD Kundgebung in Osterholz-Scharmbeck stören!
http://endofroad.blogsport.de/2016/05/03/npd-kundgebung-in-osterholz-scharmbeck-stoeren/

Advertisements

2 Gedanken zu “Nazi-Kundgebung in Osterholz-Scharmbeck’ is nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s